Führerschein Kurstermine

COVID-19-UPDATE 2021 & FAQ

 

Fahrschulausbildungen, theoretische Fahrprüfungen, ärztliche Gutachten gelten jeweils 18 Monate. Die Mehrphasenausbildung unterliegt gesonderten Terminen. Diese Fristen werden vom Verkehrsministerium „eingefroren“ und verlängert

Führerscheinprüfungen wieder erlaubt (Stand: 10.02.2021)

Braunau: Theorieprüfung am Mittwoch, 10.02.2021 und Praxisprüfung am 17.02.2021

Mattighofen: Theorieprüfung am Donnerstag, 11.02.2021

Bitte am besten per Mail anmelden!!

Alle weiteren Prüfungen findet ihr wie gewohnt auf unserer Seite Fahrschule SAFARI Österreich | Begib dich auf Safari » Prüfung (fs-safari.at)

 

Erteilung der Lenkberechtigung

Durch den COVID-19 bedingten Stillstand (bzw. des reduzierten Angebotes) von Fahrschulausbildungen und Fahrprüfungen kann es vorkommen, dass einerseits bestehende Rückstände nicht abgearbeitet werden können undandererseits neue Kandidaten die notwendigen Nachweise (Fahrschulausbildungen, theoretische und praktische Fahrprüfungen, ärztliche Gutachten, Mehrphasenausbildung, etc.) nicht beibringen können.

Sind für die Erteilung der Lenkberechtigung (oder Absolvierung der Mehrphasenausbildung) erforderliche Nachweise nach dem 13.03.2020 abgelaufen oder konnten Maßnahmen nicht rechtzeitig absolviert werden, so hat die Behörde auf informellem Weg eine angemessene Frist festzusetzen, bis zu deren Ablauf die fehlenden Schritte nachzuholen sind und die COVID-19 bedingt abgelaufenen Nachweise akzeptiert werden.

Die Frist ist großzügig, also so zu bemessen, dass die Absolvierung der Schritte oder Maßnahmen auch unter Berücksichtigung des nach wie vor bestehenden Engpasses, möglich ist. Erst nach Verstreichen dieser Frist ist von einer Ungültigkeit dieser Nachweise auszugehen, bzw. ist im Rahmen der Mehrphasenausbildung das weitere Sanktionen-System in Gang zu setzen.

Eine Überschreitung der 18-monatigen Gültigkeitsdauer von Ausbildungsteilen, der theoretischen Fahrprüfung und abgeschlossenen Fahrschulausbildungen ist zu akzeptieren. Innerhalb von angemessener Frist nach Wiederaufnahme der Fahrschul- bzw. Behördentätigkeit sind die noch offenen Schritte zu absolvieren.

Sind im Rahmen der zweiten Ausbildungsphase einzelne Schritte offen und können diese infolge der herrschenden Umstände nicht absolviert werden, so ist von den behördlichen Maßnahmen (bescheid mäßige Anordnung und Probezeitverlängerung sowie von der Entziehung der Lenkberechtigung) abzusehen. Eine (nachträgliche) Absolvierung hat innerhalb von angemessener Frist nach Wiederaufnahme der Tätigkeit durch die ausbildenden Stellen zu erfolgen.

Sofern die 18-monatige Gültigkeitsdauer von Übungs- und Ausbildungsfahrtenbewilligungen nach dem 13.03.2020 enden, kann von der restlichen Gültigkeitsdauer (13.03.2020 bis Ende der Gültigkeit) nach Wiederaufnahme des öffentlichen Lebens noch Gebrauch gemacht werden!

Im Fall von befristeten Lenkberechtigungen ist auf § 8 Abs. 5 FSG hinzuweisen, der eine dreimonatige „Überziehung“ der Gültigkeitsfrist ermöglicht. Der Antrag auf Verlängerung muss aber rechtzeitig vor Ablauf der Befristung gestellt werden. Sofern es möglich ist, sollte der Antragsteller darauf hingewiesen werden, dass die Lenkberechtigung nach Ablauf der im Führerschein eingetragenen Befristung nur mehr innerhalb von Österreich Gültigkeit hat. Die fehlenden Nachweise sind innerhalb der dreimonatigen Frist beizubringen. Diese Vorgehensweise gilt sowohl für die regelmäßigen Verlängerungen der Klassen C(C1) und D(D1) und für die Befristungen aller anderen im Einzelfall festgelegten Befristungen.
Im Fall der Vorschreibung von Kontrolluntersuchungen (Code 104) ist die Nichterfüllung der Auflage infolge der herrschenden Umstände nicht als Auflagenverstoß gemäß § 7 Abs. 3 Z 12 zu werten. Die Kontrolluntersuchungen sind innerhalb angemessener Frist nach Wiederaufnahme der behördlichen und ärztlichen Tätigkeiten nachzubringen.

 

Übungs- und Ausbildungsfahrten (NEU)

Beim Begleiteten Fahren mit Eltern bzw. mit Angehörigen kommt eine Fristverlängerung. Führerschein-Bewerber mit Bescheiden, die nach dem 31. Mai 2020 abgelaufen sind oder ablaufen würden, werden die Möglichkeit haben, weiterhin bis 30. September 2021 Übungs- und Ausbildungsfahrten durchzuführen. Es wurde ein parlamentarischer Initiativantrag eingebracht, der eine neue Covid-19 Regelung für die Verlängerung von Bescheiden für Übungsfahrten (gem. § 122 KFG) und L17-Ausbildungsfahrten (gem. § 19 FSG) schafft. Solche Bewilligungen dürfen gem. § 122 Abs 3 KFG nur einmal und für nicht länger als 18 Monate erteilt werden. Nun werden diese Bewilligungen großzügig per Gesetz verlängert.

 

Verlängerung der Gültigkeit von Lenkberechtigungen (NEU)

Abgelaufene Führerscheine werden um sieben Monate verlängert

Sind Führerscheine oder Fahrerqualifizierungsnachweise in der Zeit vom 1. September 2020 abgelaufen oder würden diese bis 30. April 2021 ihre Gültigkeit verlieren, bleiben diese Bescheinigungen ab Ablaufdatum im jeweiligen Dokument (Führerschein, Fahrerqualifizierungsnachweis) um weitere 7 Monate aufrecht. Die EU-Kommission hat damit eine Nachfolgeregelung zu einer Verordnung unterbreitet, mit der aufgrund der andauernden Covid-19 Pandemie als befristete Maßnahme unter anderem Führerscheine und Fahrerqualifizierungsnachweise, die bereits bis 31. August 2020 abgelaufen sind, um sieben Monate verlängert werden. Nun sind die Mitgliedstaaten und das EU-Parlament am Zug.

 

Absolvierung von Maßnahmen im Rahmen des Entziehungsverfahrens

Wurden im Rahmen des Entziehungsverfahrens die Anordnung einer Nachschulung, eines Verkehrscoachings, einer verkehrspsychologischen Untersuchung, eines (amts-)ärztlichen Gutachtens oder anderer begleitender Maßnahmen nicht befolgt, so ist gemäß Erkenntnis G 373/02 des Verfassungsgerichtshofes vom 27. Juni 2003 und den o.a. Ausführungen im Gesamterlass (Anordnung zu § 24 Abs. 3 Punkt II.) vorzugehen. Diese Ausführungen gelten gleichermaßen für die Absolvierung von Nachschulungen im Rahmen des Probeführerscheines, für Maßnahmen im Rahmen des Vormerksystems und des Alternativen Bewährungssystems aber auch für die Weiterbildung der Fahrprüfer.

Die in § 5 Abs. 4 der FSG-Nachschulungsverordnung genannte Frist von 40 Kalendertagen ist für die durch die Corona-Krise verursachten Überschreitungen dieser Frist auszusetzen.
Die Anordnungen dieses Erlasses sind so lange anzuwenden, als diese für die Bewältigung der COVID-bedingten Unmöglichkeit und die damit in Zusammenhang stehende Abarbeitung von Rückständen bei Behörden, Fahrschulen etc. erforderlich sind. An die Ämter der Landesregierungen und an das BMI ergeht das Ersuchen, die mit der Vollziehung des FSG betrauten Behörden von diesem Erlass mit dem Ersuchen um Befolgung in Kenntnis zu setzen.

 

Praktische Fahrprüfung bei abgelaufener Bewilligung

Offensichtlich wird weitgehend die Meinung vertreten, dass im Fall einer abgelaufenen Übungs- Ausbildungsfahrtenbewilligung eine Fahrprüfung mit privatem Begleiter nicht mehr abgenommen werden darf.

Die Prüfungsfahrt ist keine Übungs- Ausbildungs- oder Schulfahrt, sondern eine Fahrt sui generis. Demnach ist dafür auch eine Übungsfahrtenbewilligung nicht (mehr) erforderlich. Diese Bewilligung ist ausschließlich eine Bewilligung für die privaten Fahrten von Bewerber und Begleiter und ist nicht etwa eine Bewilligung für die gesamte Ausbildung.

In diesem Sinne spräche auch nichts dagegen, wenn nach Ablauf der Bewilligung noch eine etwa fehlende Perfektionsschulung in der Fahrschule absolviert wird.

Die einzige Wirkung des Ablaufes der Bewilligung ist, dass keine privaten Fahrten mehr durchgeführt werden dürfen.

Auch wenn der Begleiter nunmehr keine Übungs- Ausbildungsfahrten mehr begleiten darf, so hat er dennoch für die gesamte oder einen Teil der Zeit die Funktion des Begleiters innegehabt und ist als „Begleiter“ anzusehen. Es darf (bzw. hat) die Prüfung mit einem solchen (ehemaligen) Begleiter stattzufinden und die Bestimmung ist keinesfalls dahingehend auszulegen, dass aufgrund der nicht mehr aufrechten Begleiter-Eigenschaft nunmehr jegliche andere Person als Begleiter herangezogen werden dürfe, d.h. Begleiter für die Fahrprüfung sind nach wie vor nur die im Bewilligungsbescheid genannten Personen.

Es ist nicht Aufgabe der Fahrprüfer, das Vorhandensein von (gültigen) Übungs-Ausbildungsbewilligungen zu kontrollieren. Es ist vielmehr Verantwortung der Fahrschule, dafür zu sorgen, dass jeder Kandidat die Prüfungsfahrt entsprechend der mit ihm durchgeführten Fahrausbildung ablegt. So kann (oder darf) es daher nicht vorkommen, dass etwa ein Kandidat mit Normalausbildung zu einer Fahrprüfung mit „Begleiter“ (der gar keiner ist) und in seinem Privatfahrzeug antritt. Sollten hier Verdachtsmomente oder Zweifel beim Prüfer auftreten, so wird empfohlen, dass sich der Prüfer formlos (aber schriftlich) vom teilnehmenden Fahrlehrer bestätigen lässt, dass der Kandidat tatsächlich ein § 122 KFG oder § 19 FSG-Kandidat ist. Es sollte jedoch jedenfalls unterlassen werden, dass Fahrprüfungen nicht abgenommen werden, weil der Kandidat einen Bewilligungsbescheid aus welchen Gründen auch immer bei der praktischen Fahrprüfung nicht vorlegen kann.

 

E-Learning (Distance-Learning)

 

Nun erlaubt – Bitte zum Online-Kurs anmelden!

 

Fördermöglichkeiten

Wir sind beim SWF als Schulungsträger gelistet.

Der Sozial- und Weiterbildungsfonds (SWF) hilft Ihnen dabei, Ihre Qualifikation am Arbeitsmarkt zu verbessern. Ganz gleich, in welcher Branche Sie zu Hause sind.

Diese  Bildungsmaßnahmen dienen dazu, Neues zu erlernen und noch besser einsetzbar zu werden.

Holen Sie sich unter folgendem Link die Infos die Sie brauchen.

SWF Logo

 


Auto

B, L17
Di, 01. Jun. 2021
17:00 Uhr
4-Wochen Abendkurs
Mo, 19. Jul. 2021
17:00 Uhr
2-Wochen Schnellkurs
Mo, 23. Aug. 2021
17:00 Uhr
2-Wochen Schnellkurs
Mehr

Moped

AM
Di, 01. Jun. 2021
17:00 Uhr
Kurs
Do, 10. Jun. 2021
17:00 Uhr
Kurs
Mo, 19. Jul. 2021
17:00 Uhr
Kurs
Mehr

Motorrad

A1, A2, A
Fr, 21. Mai. 2021
13:30 Uhr
Kurs
Fr, 11. Jun. 2021
13:30 Uhr
Kurs
Fr, 09. Jul. 2021
13:30 Uhr
Kurs
Mehr

Lkw

C, CE
Fr, 30. Apr. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Fr, 07. Mai. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Fr, 21. Mai. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Mehr

Traktor

F
Fr, 30. Apr. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Fr, 09. Jul. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Fr, 10. Sep. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Mehr

Anhänger

B96, BE
Di, 11. Mai. 2021
18.00 Uhr
Kurs
Mi, 16. Jun. 2021
18.00 Uhr
Kurs
Mi, 07. Jul. 2021
18.00 Uhr
Kurs
Mehr

Stapler

-
Sa, 19. Jun. 2021
08:00 Uhr
Kurs
Sa, 26. Jun. 2021
08:00 Uhr
Kurs
Sa, 21. Aug. 2021
08:00 Uhr
Kurs
Mehr

Bus

D1, D, D1E, DE


Mehr

Kran

-
Sa, 19. Jun. 2021
08:00 Uhr
Kurs
So, 20. Jun. 2021
08:00 Uhr
Kurs
Sa, 26. Jun. 2021
08:00 Uhr
Kurs
Mehr

Auto

B, L17
Mo, 31. Mai. 2021
17:00 Uhr
4-Wochen Abendkurs
Mo, 12. Jul. 2021
17:00 Uhr
2-Wochen Schnellkurs
Mo, 09. Aug. 2021
17:00 Uhr
2-Wochen Schnellkurs
Mehr

Moped

AM
Mo, 31. Mai. 2021
17:00 Uhr
Mi, 09. Jun. 2021
17:00 Uhr
Mo, 12. Jul. 2021
17:00 Uhr
Mehr

Motorrad

A1, A2, A
Fr, 21. Mai. 2021
13:30 Uhr
Kurs
Fr, 11. Jun. 2021
13:30 Uhr
Kurs
Fr, 09. Jul. 2021
13:30 Uhr
Kurs
Mehr

Lkw

C, CE
Fr, 30. Apr. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Fr, 07. Mai. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Fr, 21. Mai. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Mehr

Traktor

F
Fr, 30. Apr. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Fr, 09. Jul. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Fr, 10. Sep. 2021
15:30 Uhr
Kurs
Mehr

Anhänger

B96, BE
Mi, 12. Mai. 2021
18.00 Uhr
Kurs
Mi, 16. Jun. 2021
18.00 Uhr
Kurs
Mi, 07. Jul. 2021
18.00 Uhr
Kurs
Mehr

Stapler

-
Sa, 17. Apr. 2021
08:00 Uhr
Kurs
Sa, 24. Apr. 2021
08:00 Uhr
Kurs
Sa, 19. Jun. 2021
08:00 Uhr
Kurs
Mehr

Auto

B, L17
Fr, 07. Mai. 2021
18:00 Uhr
Kurs
Mo, 05. Jul. 2021
17:00 Uhr
2-Wochen Schnellkurs
Mo, 02. Aug. 2021
17:00 Uhr
2-Wochen Schnellkurs
Mehr

Moped

AM
Fr, 07. Mai. 2021
18:00 Uhr
Kurs
Mi, 12. Mai. 2021
18:00 Uhr
Kurs
Fr, 18. Jun. 2021
14:00 Uhr
Kurs
Mehr

Lkw

C, CE
Mehr

Traktor

F


Mehr

Anhänger

B96, BE


Mehr